Unsere Arbeitsweise

In diesem Jahr gestaltet die Genossenschaft schrittweise den Übergang von einer durch einen Vierervorstand geprägte vierjährige Pionierphase hinein in ein partizipatives Miteinander im Genossenschaftskreis.

Das Genossenschaftsleben gestaltet sich im 2018 besonders vielfältig und intensiv, weil der Genossenschaftsaufbau und die Planung  des Hotelumbaus in Wohneinheiten, sowie Alltagserfahrungen einzelner GenossenschafterInnen vor Ort nebeneinander laufen.

Derzeit bestehen vier „Arbeitsgefässe“:

Die Generalversammlung:  
Die GV, die jährliche Zusammenkunft aller GenossenschafterInnen, an der alle statuarisch vorgesehenen Themen besprochen und entschieden werden. Derzeit sind wir 17 GenossenschafterInnen.

Der Vorstand:   
Der Vorstand bzw. das KernTEAM, setzt sich seit der GV vom 14. April zusammen aus Beatrice Stoffel, Renate Sträuli und Priska Luginbühl. Er trifft sich in der Regel zweiwöchentlich zu einer Sitzung. Im KernTEAM laufen die Fäden zusammen und dort werden anstehende Entscheidungen getroffen.
-Beatrice Stoffel ist Genossenschaftspräsidentin seit Genossenschaftsgründung. Sie koordiniert das Tagesgeschäft, den Genossenschaftsaufbau und die Vernetzung nach aussen.- Sie ist eine Brückenbauerin zwischen den Welten.
-Renate Sträuli ist hauptberuflich in der Finanzwirtschaft tätig. Sie ist die Schnittstelle zu unseren Finanzpartnern, der externen Buchhaltung und dem Architekturbüro bei Fragen um das neu erstellte Familienhaus. – Der Raum zwischen den Dingen und das Alltagsleben von dort aus faszinieren sie.
-Priska Luginbühl, seit diesem Jahr neu Im Vorstand, übernimmt  administrative Aufgaben und ist Ansprechperson für Instandhaltung und Reparaturarbeiten in unserem Hauptgebäude, dem eh. Hotel Belmont. – Sie ist aufgrund ihrer langjährigen Pfadi-Erfahrung eine Frau für praktische Belange und ein tief naturverbundener Mensch.

Das erweiterte KernTEAM   
Zwei Genossenschafterinnen haben besondere Aufgaben übernommen; sie vertreten ihr Ressort direkt im KernTEAM:  Elisabeth Rutishauser ist zuständig für die vorübergehende Vermietung und den Betrieb  der 20 Zimmer im alten Hotel, Sylvia Zübli ist Koordinatorin für technische und bauliche Massnahmen rund um die entstehende Permakulturumgebung.

Der Genossenschaftskreis:     
Der Genossenschaftskreis besteht aus den derzeit vierzehn „aktiven“ GenossenschafterInnen. Er trifft sich monatlich zu einem Genossenschafts-Wochen-Ende. Hier wechseln Zeiten des Austausches und des Erforschens eines achtsamen Miteinanders ab mit Meinungsbildung zu aktuellen Themen. Derzeit sind dies insbesondere die wachsende Permakulturumgebung, der für Ende 2019 geplante Hotelumbau und die Gestaltung der Genossenschafts-Erweiterung, sowie das Experimentieren mit internen Entscheidungsprozessen.

Einzelne GenossenschafterInnen erfüllen Sonderaufträge:
-Katharina Onigkeit: Korrekturlesen öffentlicher Texte
-Marlis Küng: Adressverwaltung
-Ruth Aschwanden. Die Gestaltung der Website und des
Jahresberichtes.                                                                                                                                                                                            *        *        *          *

Für alle Belange, die wir nicht durch eigene Ressourcen abdecken können, arbeiten wir zusammen mit einer Vielzahl an Fachpersonen.